I walk the Line.. And you walk beside me. Gratis bloggen bei
myblog.de

chriskizzmysun.de.be
I know it's worth the pain.

Das Thema Essverhalten lässt mich nicht los. Ich habe versucht es zu verdrängen und mich auf andere Dinge zu konzentrieren, aber es schwebt permanent wie eine Wolke über mir. Mein Freund sagt mir ständig, dass ich toll aussehe, aber dennoch fühle ich mich nicht wohl. Er hat mir noch nie explizit gesagt, dass ich eine tolle Figur habe oder Ähnliches, seine Komplimente beziehen sich meist nur auf meine Haare, meinen Kleidungsstil etc. Kein Wunder. Ich habe seit Wochen keinen regelmäßigen Sport mehr gemacht, bzw eigentlich überhaupt keinen, ich esse nur noch ungesundes Zeug. Seit knapp einem Monat arbeite ich 20 Stunden die Woche in einem Bärenladen, dazu noch die Uni und eben der übliche Stress, da bleibt keine Zeit für regelmäßige Mahlzeiten. Meistens hungere ich den ganzen Tag und esse dann abends, oft Fast Food, weil es eben schnell und praktisch ist. Ich habe das Gefühl, meine Geschmacksnerven sind total zerstört vom permanenten Süßstoff- und Geschmacksverstärkerkonsum. Mein Freund ist da nicht unbedingt eine Hilfe, obwohl er selber mit seinem Körper unzufrieden ist. Als wir uns vor 4 Monaten kennenlernten, hatte er noch keinen Herd in seiner Wohnung und so blieb uns nichts anderes übrig, als ständig Fast Food zu essen. Mittlerweile können wir bei ihm kochen und machen das auch oft, aber meistens eben deftige Sachen, Aufläufe, Schnitzel etc. Ich will das nicht mehr. Ich will und muss meine Ernährung umstellen. Dabei geht es noch nicht mal mehr in erster Linie ums Abnehmen, wobei sich auch da was tun muss. Ich möchte mich einfach gesund ernähren und meinen Körper nicht mehr ständig mit diesem Müll belasten. Nachdem mein Freund und ich die letzten Male abends noch gegessen haben (einmal bei Burger King und einmal Currywurst-Pommes), konnte ich die ganze Nacht nicht schlafen, weil mir das Essen so schwer im Magen lag wie noch nie. Wahrscheinlich fängt mein Körper langsam an sich zu rächen.
Ab morgen werde ich mich an eine Umstellung wagen. Ich möchte mindestens zwei Wochen komplett auf Süßigkeiten, Chips und Co. verzichten, was für mich eine echte Herausforderung bedeutet. Danach werde ich mir ab und an wieder etwas gönnen, aber eben kontrolliert und in Maßen. Ich möchte versuchen, nur noch frisch zubereitete Mahlzeiten zu mir zu nehmen, auch wenn das bei dem momentanen Stress echt schwierig wird. Irgendwie muss ich das schaffen. Außerdem wieder mehr Sport machen, Joggen gehen und Kraftübungen machen. Dann geht es hoffentlich bald wieder aufwärts
14.11.09 21:52
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


pinkglamor (15.11.09 17:37)
Hey! schön, dass du wieder da bist!!
*schreib nur klein, weil ich grade so halb krank im bett liege und ich nur mit einer hand tippe *
ja ich kenne das... ich habe laaaange nicht mehr gebloggt nd seit zwei/drei wochen bin ich auch wieder hier. ih esse normaler, aber ich will nicht dick sein...
mein freund und ich haben letzten winter beschlossen gesünder zu essen. kochen fast nur noch selber. haben das quasi vollkommen neu gelernt und es ist super günstig. aufläufe gibt es auch noch aber auf keinen fall mit so nem pulver aus der tüte. gucken zwar meist auf den tüten im regal die inhaltsstoffe nach aber kochen es dann selber nach.
das krasse: eine fertig tomatensoße aus dem glas, welche wir letztes jahr noch bestimmt zwei mal pro woche aßen, schmeckt uns beiden jetzt total gar nicht mehr. genauso viele andere künstliche sachen...
ok, pommes und pizza gibt es immer noch mal hin und wieder, aber unterm strich ist es wirklich gesünder geworden.
mir hat vor allem ein mediteranes kochbuch von ner freundin oft inspirationen gegeben. das ist leichtere und gesündere küche. will mir auch noch mal so eines kaufen.

die schuhe sind von adidas. supernova sequence 2. kannman auf der website von denen ansehen. die sollen meinen fuß iwie unterstützen nicht mehr falsch abzurollen, weil ich durchs tanzen da irgendeine fehlstellung oder sowas habe...

LG, die Glami.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Eins

Zuhause Das Mädchen Vergangenheit

Zwei

Gewichtig Nahrung? Wünsche

Drei

Verlinkt Büchlein

Credits

Designerin + Pics Textures Brushes Brushes 2 Brushes 3 Pattern